Risk2

Risk Management - Stärkung der Chief Risk Officer Funktion in einer Organisation

Die Komplexität der Rahmenbedingungen für Unternehmen und die raschen Veränderungen in Markt fordern eine stärkere Risikofunktion im Top Management. Immer mehr Unternehmen haben deshalb einen Chief Risk Officer ernannt, um diesen Herausforderungen mehr Gewicht zu verleihen. Verschiede Studien zeigen, wie wichtig diese Risikofunktion durch einen Chief Risk Officer (CRO) ist. Unternehmen müssen erkennen, dass die Ernennung eines CRO hinsichtlich der Strategiefestlegung und dem Entscheidungsprozess für verschiedenste Investitionen äussert wichtig ist.

WEITERLESEN
Risikoanalyse

OptiRisk Vorlagen zur systematischen und objektiven Risikobewertung auf dem Vormarsch

Die OptiRisk Risikoanalyse Knowledge & Templates Module (Vorlagen) erleichtern die tägliche Arbeit im Tagesgeschäft aber auch in den Projekten. Sie erfreuen sich grosser Beliebtheit bei Fachleuten in den Unternehmen sowie in der Projektumsetzung, da diese einfach handhabbar sind. Die Risikoanalyse Vorlagen sind in Zusammenarbeit mit verschiedensten Industriezweigen aus unzähligen Projekten zum Thema Risikoanalysen hervorgegangen. Dabei wurde besonders auf die einfache Handhabung der Vorlagen und grösstmögliche Flexibilität im Einsatz geachtet.

WEITERLESEN
Img.blog.5

Risikomanagement System - Zertifizierung nach ONR 49000

Die ONR 49000-Normenserie "Risikomanagement für Organisationen und Systeme, Anwendung der ISO 31000 in der Praxis" von Austrian Standards dient als Umsetzungshilfe für das Risikomanagement nach ISO 31000. ISO 31000 beschreibt die Grundsätze und Richtlinien zur Anwendung von Risikomanagement. Risikomanagement ist ein übergeordnetes Führungsinstrument. Es greift wesentlich früher als eine Kontrolle. Risikomanagement hat die Früherkennung, die Prävention und auch die Reaktion auf eingetretene Risiken zum Gegenstand und soll die menschlichen Handlungen auf die Ziele von Organisationen abstimmen. Um kulturelle und branchenspezifische Unterschiede eliminieren zu können, sind anerkannte Normen notwendig. Sie stellen einen meist global akzeptierten Konsens über einen bestimmten Sachverhalt dar.

WEITERLESEN
Policy2

Die Herausforderung - Stärkung der Risikokultur und Risikobereitschaft

Wirtschaftskatastrophen führen immer wieder zu den Fragen nach dem "Warum wurde die Katastrophe nicht vorhergesagt und verhindert?" Ein Teil der Antwort liegt beim Management und dem Verwaltungsrat, welche das Unternehmen meistens mit einem reaktiven, anstatt einem proaktiven Ansatz in Bezug auf das Risikomanagement führen. Eine Sicherheits- und Risikokultur in den Köpfen sowie in der Führungskultur jedes Vorgesetzten zu verankern ist eine Herausforderung, welche stark unterschätzt wird.

WEITERLESEN
nach oben